Die Sonne lacht – Blende 8

Heute mal auf dem Weg zum Back-Lava in der Langen Reihe. Heute mal wieder mit meiner FUJI X100T im s/w-Modus. „Schwarz/Weiss verzeiht ja so viel“, heisst es immer. Und was soll ich sagen: recht ham’se.

Die CORONA-Einschränkungen wurden ja nun noch mal verlängert und ein Jahr Home-Office hinterlassen ihre Spuren. Nicht alle können es gut ab ununterbrochen zuhause zu sein; ab und zu muss man mal raus. Samstag zwinge ich mich raus und versuche auf 3 oder 4 km Fußstrecke zu kommen da ich sonst komplett einrostet. Da man das Nützliche mit dem notwendigen verbinden sollte, versuche ich über unterschiedliche Wege zum Back-Lava (und so an meine Süßspeisen) zu kommen.

Heute war mal wieder blauer Himmel (immer gut für noch kältere Nächte und noch kältere folge Tage) und die Sonne stand gerade so, dass man in den Straßen Hamburgs noch 1-2 Fotos schießen konnte.

Dieses Jahr habe ich wenig fotografiert (erschreckend wenig sogar). Das muss ich ändern. Blöd ist dann nur, wenn man immer die gleichen Wege geht und somit immer nur die gleichen Straßen ablichtet. Es heißt für mich daher nun einfach mal wieder häufiger: Augen Auf.

Bleibt Gesund!

Immerhin haben die Besucher der Binnenalster heute schön Abstand gehalten.
Ja, ja… ich weiß… Tauben. Die Ratten der Lüfte.
Der Fokus liegt nur nicht auf den Tauben sondern auf die sich spiegelnde Straße.

Ein Kommentar bei „Die Sonne lacht – Blende 8“

  1. Ich finde Fotospaziergänge super aktuell. Weniger Leute sind unterwegs, bzw. hauptsächlich in den Hotspots, während andere Stadtgebiete beinahe wie leergefegt sind. Das ist super entspannend und es kommen tw tolle Motive dabei heraus. 🙂
    PS: Finde den schwarz-weißen Filter bei den hier dargestellten Bildern toll, fängt irgendwie die Stimmung des Textes super ein.

Schreibe einen Kommentar